ERPConnect Services - Nintex

SAP-Integration mit Nintex leichtgemacht! Nutzen Sie ERPConnect Services für die nahtlose und unkomplizierte SAP-Integration mit der Nintex Workflow Plattform, On-Premises und in der Cloud.  

 
 
Allgemein

ERPConnect Services (ECS) ermöglicht eine einfache SAP-Integration mit Nintex, der führenden Software für die Automatisierung von Geschäftsprozessen.
Kunden die Nintex Workflow und Nintex Forms nutzen, können mit ERPConnect Services lesend und schreibend auf SAP in ihren Workflow-Szenarien zugreifen.

 SAP-Integration mit Nintex für Office 365 und der Nintex Workflow Cloud wird ebenfalls unterstützt.  

Was sind die Vorteile für die SAP-Integration mit Nintex?

Durch die Verlagerung von komplexen SAP-Prozessen nach SharePoint und Nintex Anwendungen, vereinen Sie die Stärken unterschiedlicher Plattformen, was eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt:

  • Prozessverfügbarkeit erhöhen: Indem man technische, oftmals selten getätigte Aktionen in eine bekannte Umgebung verlagert, in der sich der User oft aufhält, verbessert man die allgemeine Verfügbarkeit seiner Geschäftsprozesse.
  • Zusammenarbeit stärken: SharePoint ist die ideale Plattform für Kooperation. Durch die Integration von SAP mit SharePoint, können Geschäftsprozesse teamorientierter abgewickelt werden.
  • Vermeidung von Medienbrüchen: Durch das Zusammenbringen von Prozessen aus mehreren Umgebungen in einem Portal (z.B. SAP, CRM etc.) werden manuelle Dateneingabe und redundante Datenhaltung vermieden.
  • Benutzerfreundlichkeit steigern: Im Vergleich zur sehr technischen SAP-Benutzeroberfläche, lässt sich eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit erzielen. 
  • Einsparung von Entwicklerkosten: Für die Integration von SAP-Daten in Nintex sind keine Programmierkenntnisse notwendig, das spart Zeit und Kosten.
  • Reduzierung des Schulungsaufwandes: Anwender sind als „digital Natives“ mit SharePoint- und Microsoft-Oberflächen generell vertraut.
  • Einfache Bedienbarkeit: Die Nintex-Szenarien sind viel intuitiver und einfacher in der Handhabung als die SAP GUI.
  • SharePoint als flexibler Datenhub: SharePoint als Infrastruktur ist bereits vorhanden und kann für mobile SAP-Anwendungen genutzt werden.
  • Einfache Prozessmodellierung: Workflow-Szenarien können mit dem Nintex Workflow Designer auf einfache Weise modelliert und angepasst werden.
  • Mobilfähigkeit: Einfache Erstellung von Templates für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet-PCs in Nintex Forms.

Schauen Sie sich unsere Success Stories an, dadurch erhalten Sie einen Eindruck, wie Kunden ERPConnect Services erfolgreich implementiert und ihre SAP-Prozesse mit SharePoint und Nintex integriert haben.

Eine ausführliche technische Beschreibung inklusive Installationsanleitung finden Sie in unserer Online-Hilfe.

Nintex Workflow in SharePoint On-Premises

Nintex Workflow für SharePoint ist die Nintex Software-Lösung zur Modellierung und Generierung von Workflows innerhalb SharePoint On-Premises. Mit Nintex Workflow können Workflows einfach und komfortabel mit Hilfe eines grafischen Designers für SharePoint-Listen oder -Seiten erstellt werden. Die Erstellung von Workflows wird im Designer durch die Bereitstellung unzähliger Workflow Actions ermöglicht.

Mit ERPConnect Services wird der Zugriff auf SAP-Daten innerhalb eines Nintex Workflows durch folgende Methoden ermöglicht: 

1. Nutzung der Nintex Workflow Custom Actions (Call SAP Function, Read SAP Table and Query XQL) für die direkte SAP-Integration innerhalb von Nintex.

 

 

Die Custom Actions sind in der ERPConnect Lizenz enthalten und werden mit einem separaten Installer auf dem SharePoint Server installiert. Nach der Installation stehen die Custom Actions im Nintex Workflow Designer zur Verfügung und können einfach per Drag & Drop zum Workflow hinzugefügt werden.

Mit der Call SAP Function Custom Action ist es möglich, innerhalb eines Nintex Workflows alle beliebigen remotefähigen SAP Funktionsbausteine oder BAPIs aufzurufen. 

 

 

Mit der Read SAP Table custom Action ist es möglich, alle beliebigen SAP-Tabellen aufzurufen und sich die Tabellenwerte als XML-Output ausgeben zu lassen. 

 

 

Die Query XQL Custom Action ermöglicht einen flexiblen Zugriff durch XQL statements auf die folgenden SAP-Objekte:
- SAP-Tabellen und -Views
- SAP Queries
- SAP BW InfoCubes und BEx Queries und
- SAP Funktionsbausteine (für Lese- und Schreibzugriff)

 

 

2. Verwendung des WebService Designers zur einfachen Erstellung von Webservices für den Zugriff auf SAP-Daten und -Anwendungen. In Nintex Workflow können diese Webservices im Anschluss aufgerufen werden.

3. Verwendung von Externen Listen, welche basierend auf SAP-Objekten mit dem BCS Connector ohne Programmierung erstellt werden. Die Externen Listen können dann direkt in Nintex Workflow über die Standard-Actions Query List, Create Item, Update Item and Delete Item angesprochen werden. 

Es hängt vom jeweiligen Anwendungsfall ab, welche der Optionen sich für die Integration von SAP-Daten in Nintex anbietet. In unserer Online-Hilfe stehen Anwendungsbeispiele für jede der aufgeführten Möglichkeiten zur Verfügung. Einige davon werden als Templates mit ECS ausgeliefert und müssen lediglich installiert und konfiguriert werden.

Nintex Workflow Cloud

Nintex Workflow Cloud (NWC) ist die Nintex Lösung für die Automatisierung von Geschäftsprozessen auf einer eigenständigen Cloud Plattform unabhängig von Office 365 oder anderen Microsoft-Umgebungen. Dort stehen Konnektoren für verschiedene Cloud-Anwendungen zur Verfügung.

Unsere Softwarelösung für die SAP-Integration mit Cloud-Umgebungen, ERPConnect Services Core, ermöglicht Ihnen die SAP-Konnektivität mit Nintex Workflow Cloud (NWC). Nähere Informationen zu ERPConnect Services Core finden Sie auf unserer Webseite.

Es existieren zwei Möglichkeiten für SAP-Integration mit der Nintex Workflow Cloud über ERPConnect Services Core:

1. Nutzung des Custom Connectors:

Mit dem Xtensions Framework hat Nintex die Möglichkeit geschaffen, eigene Konnektoren in die NWC hochzuladen. Die Technologie dahinter beruht auf Open-API/Swagger. Theobald Software hat bereits erfolgreich einen Custom Connector für bestimmte Business Szenarien (z.B. die Synchronisation von Salesforce und SAP-Kundenstammdaten) sowie den generischen Aufruf von SAP-Tabellen und -Funktionen erstellt.

 

 

 

 

2. Aufruf von Webservices:

Mit dem in ERPConnect Services Core enthaltenen WebService Designer ist es möglich, Webservices für den lesenden und schreibenden Zugriff auf SAP zu erstellen. Diese Webservices können mit der standardmäßig verfügbaren Call a web service Action in der NWC aufgerufen werden.  

 

 

Erfahren Sie mehr über die SAP-Integration mit NWC und ERPConnect Services Core in folgendem Blog-Artikel. Dort finden Sie ein Szenario zur Datensynchronisation zwischen SAP und Salesforce, unter Nutzung des Custom Connectors.

Nintex Workflow in Office 365

Nintex für Office 365 ist die Cloud-Variante von Nintex Workflow für SharePoint. Es besteht ebenfalls aus einem Workflow Designer, der innerhalb von SharePoint Online läuft, und dem in SharePoint On-Premises sehr ähnlich ist. Auch dort stehen unterschiedlichste Workflow Actions zur Automatisierung von Geschäftsprozessen in der Cloud zur Verfügung.

Unsere Softwarelösung für die SAP-Integration mit Cloud-Umgebungen, ERPConnect Services Core, ermöglicht Ihnen die SAP-Konnektivität mit Nintex für Office 365. Nähere Informationen zu ERPConnect Services Core finden Sie auf unserer Webseite.

Mit dem WebService Designer, der mit ERPConnect Services Core ausgeliefert wird, ist es möglich Webservices einfach und ohne Programmierung zu erstellen. Diese Webservices für den lesenden und schreibenden Zugriff auf SAP können dann in der Standard Call Web Service Action in Nintex für Office 365 aufgerufen werden.

 

 

Ein Beispiel der SAP-Integration mit Nintex für Office 365 befindet sich in unserer OnlineHelp.

Nintex Forms

Mit Nintex Forms ist es möglich, einfach und schnell Formulare in SharePoint oder Office365 zu erstellen und zu veröffentlichen. Für die Erstellung stehen vorgefertigte Layouts zur Verfügung und die Formulare lassen sich für unterschiedliche Anwendungen und Ausgabegeräte (z.B. mobile Endgeräte) bereitstellen.

SAP-Integration in Nintex Forms ist durch die Hinterlegung von JavaScript Statements möglich, worüber wiederum die ECS Runtime JavaScript Bibliothek eingebunden und für den Zugriff auf SAP-Daten genutzt werden kann. Mit entsprechenden JavaScript Programmierkenntnissen ermöglicht dies vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, von denen Folgende die in der Praxis üblichsten sind:

  • Feldvalidierung: Für Eingabefelder in einem Formular kann geprüft werden, ob die eingegebenen Werte in SAP existieren oder nicht.  Dies hilft dabei, fehlerhafte Eingaben zu vermeiden.

 

 

  • Eingabehilfen/Auswahllisten: Es ist möglich, per JavaScript Suchanfragen an das SAP-System zu schicken und die Rückgabewerte in einer Auwahlliste (z.B. Dropdown-Liste) anzeigen zu lassen. Das Selektionskriterium kann der Wert eines einzigen Feldes sein, oder die Eingaben mehrerer Felder, wodurch sich die Trefferliste nach und nach reduziert. Dies ermöglicht eine dynamische und flexible Datenselektion in einer Vielzahl von Szenarien.

 

Beispiel für eine Dropdownliste als Rückgabe auf einen einzelnen Eingabewert:

 

 

Beispiel für eine Dropdownliste auf Basis von multiplen Eingabewerten:

 

 

Beispiele für SAP-Integration mit Nintex Forms inklusive Code-Beispielen finden Sie in unserer OnlineHelp.